Pille absetzen, JA oder NEIN ?!

Hey Babes,
heute mal ein leidiges Frauen-Thema die Pille!

Ich habe mich ca. 2 Jahre mit diesem Thema beschäftigt, im Dezember habe ich mich dann endgültig entschlossen sie nach ca . 9 Jahren abzusetzen.

Kurz zu meiner Vorgeschichte:

Die Pille war für mich immer ein reines Medikament und kein Verhütungsmittel in dem Sinne. Lag daran das ich seit ich 14 war extreme Regelschmerzen hatte. Ich bin regelrecht zusammengebrochen und das jedes Monat.

Ich nahm also ca. seit ich 15 oder 16 war die Pille, zuerst die Yasmin, dann hab ich gewechselt da Yasmin ganz arg verschrien war und ich zu dem Zeitpunkt noch dazu viel geraucht hatte.
Die ich danach hatte weiß leider den Namen nicht mehr, hab ich ca. 1 Jahr genommen. Es war eine sogenannte Gelbkörperhormon-Pille, die man durch nimmt und keine Periode bekommt.
Dann dacht ich mir damals schon das war vor ca. 5 Jahren weg mit dem „Dreck“, es kann doch nicht gesund sein keine Blutung zu bekommen und hab sie selbstständig abgesetzt.
Fataler Fehler‼️Darauf folgte die Menstruationsblutung meines Lebens‼️Ich hab abgesehen davon das ich geblutet hab wie ein abgestochenes Schwein, solche schlimmen Schmerzen gehabt das ich mehrmals Ohnmächtig wurde. Ich erinnere mich genau an den Tag, niemand meiner Familie war in Wien und ich war allein in meiner Wohnung, hatte bestimmt schon 3 Schmerzmittel genommen und nichts half. Dann kam der Kreislaufzusammenbruch, ich hab dann die Rettung gerufen. Die haben mich dann ins nächste Krankenhaus gebracht. Am Weg dorthin hab ich den Sanitäter angefleht, sie mögen mir doch bitte da unten alles rausnehmen, ich will es nicht mehr. Ich bekam im Spital dann ein Schmerzzäpfchen und Medikamente und durfte nach Hause. Die Aussage der Ärztin war mehr als frustrierend: „Es gibt ca. 1:1Million Frauen die so starke Menstruationsbeschwerden, bis zum Zusammenbruch haben. Das ist leider einfach Pech!“

Soweit so gut! Ich hab dann recherchiert und bin auf Endometriose gestoßen. (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Endometriose) Meine Ärztin hat mich dann 2012 zur Lapraskopie (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Laparoskopische_Chirurgie) geschickt. Drei kleine Schnitte und die Angst eine Krankheit zu haben die unfruchtbar machen könnte.

Danach Gott sei dank Entwarnung, ich bekam im Krankenhaus ein Lächeln und ein Sie sind kerngesund und können Kinder bekommen, Sie haben einfach Pech eine von einer Million Frauen auf der Welt zu sein die derartige Schmerzen hat.
Nein danke, also wieder die Pille, seither nahm ich die Midane. Bin auch eigentlich zufrieden, nur das ich mich mittlerweile Frage ob sie nicht meine Depressionen verstärkt hat etc.

So Anfang Jänner hatte ich dann meine letzte Blutung nach der Pille. Ich hab ziemlich genau 4 Wochen danach meine erste „Pillen-freie“ Periode bekommen.

Ich war präventiv bei einer traditionellen chinesischen Ärztin und habe ihr meine Horrorstory über meine früheren Regelschmerzen geschildert. Sie hat mir dann einen TCM „Tee“ (Medizin), individuell auf mich abgestimmt, verschrieben. Ich trinke täglich eine Tasse und siehe da ich hab die erste Menstruation überlebt.

Die weiteren Male waren dann schon etwas unangenehmer. Einen Tag vor der Blutung hab ich Rückenschmerzen und Unterleibsschmerzen bekommen lag dann mit Wärmeflasche und Schweißausbrüchen im Bett. Am nächsten Tag voll die Regelschmerzen hab dann ein Buscopan Plus genommen und es war erträglich, aber immer noch Grenz wertig. Meine Regel war mega stark aber dafür nur 3 Tage und der 4. ganz leicht bis gar nicht. Bis auf die anfangs Schmerzen hat ich dann nur noch bisschen zwicken. Die Haare fetteten sehr schnell und ich hatte das Gefühl das sie etwas dünner bzw. weniger geworden sind. Meine Haut hat eine Party gefeiert, ich war plötzlich in der Pubertät. Den Februar hab ich mit Weinen verbracht, ich war sehr aufgekratzt.

Dann hab ich plötzlich Schlag auf Schlag ca. 7 kg in einer Woche zugelegt. Horror pur, Pickel, fette Haare, viel mehr Gewicht und emotional komplett instabil. Ich war kurz davor die Pille wieder zu nehmen, dann dacht ich mir NEIN sicher nicht. Was, wenn ich mal Kinder möchte? Dann müsste ich da ohnehin durch. Also habe ich durchgehalten.

( was es mit diesem Bild auf sich hat, könnt ihr hier nachlesen: https://www.facebook.com/honeydustreal/posts/1302114309841602:0)

Siehe da knapp 8 Monate später sind meine Haare wieder dichter und nicht mehr so schnell fettig. Meine Haut hat sich beruhigt, allerdings sobald ich die Menstruation bekomme sprießt es in meinem Gesicht nach wie vor. Die Kilos schleppe ich noch mit mir herum, war nicht allzu eifrig (leider) die wieder loszuwerden. Meine Blutung dauert nach wie vor ca. 3 Tage und am 4. kaum bis gar nicht. Schmerzen sind leider da, ich kämpfe mich mit Schmerzmitteln durch.

Ich würde es immer wieder tun. Es kann nicht gesund sein Jahrzehnte die Pille zu nehmen.

Love,

Honey!

Solltet ihr zu diesem Thema Fragen haben, schreibt mir gerne:

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Pille absetzen, JA oder NEIN ?!

  1. Hey

    WOW das ist ja mal ne echte Horrorstory. Ich habe viele Jahre die Pille genommen und nur wenig Probleme mit gehabt. Dann haben mein Partner und ich versucht schwanger zu werden, was fast 4 Jahre gedauert hat. Ob es an der vorherigen Pilleneinnahme lag weiß ich nicht. Nun wollte ich Anfang des Jahres wieder mit der Pille anfangen, was aber total nach hinten losgegangen ist. Meine FA hat mir eine verschrieben, die man durch nimmt… Ich hatte 3 Monate dauerblutungen, meine Libido war im Keller und ich hab starke stimmungsschwankungen bekommen! Ich hab sie abgesetzt und mir geht es wieder blendend. Nie wieder hau ich mir die Chemie rein!

    Sonnige Grüße
    Franzy

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s